Sunday Read #3 // Prisma App, Drink up couples and Michelle Obama raps

24.7.16


Once again I will show you the most interesting, either funny or sad news from this week. Enjoy!

Und wiederum entführe ich Euch durch die interessantesten, zumal witzigen, zumal traurigen Nachrichten aus dieser Woche. Lasst es Euch schmecken ;) 


1) Prisma App turns photos into paintings

The newest App called Prisma supposedly can transform your photos into works of art in just a couple of seconds. How cool is that? See the results via BoredPanda here. 

1) Prisma App verwandelt Eure Fotos in Gemälde

Die neueste App namens Prisma kann anscheinend Eure Fotos in nur wenigen Sekunden in wahre Kunstwerke verwandeln. Wie cool ist das denn? Schaut Euch hier via BoredPanda die Ergebnisse an. 


2) Now it`s official: Couples, who drink together are happier than others

Drink up, couples of the world — it may save your relationship. According to a study published in The Journals of Gerontology Series B: Psychological Series, couples who drink alcohol together reported a less negative relationship quality over time, and the results were "significantly greater among wives." Read more about it here. 

2) Jetzt kommt raus: Paare, die gerne einen zusammen trinken, sind glücklicher

Haben wir's doch gewusst: Das gemeinsame Feierabendbier macht nicht nur temporär glücklich, es ist ein Investment in die Zukunft. Eine Studie belegt jetzt ganz offiziell: Paare, die öfter mal zusammen trinken, führen langfristig die bessere Beziehung. Mehr Infos läst Ihr hier


3) Watch Michelle Obama dance to Beyonce

Michelle Obama joined James Corden on his popular Carpool Karaoke sketch this week after a preview showed the pair dancing to Beyonce's Single Ladies. Read more here

3) Die First Lady rappt

Gerade erst als vermeintlicher Ghostwriter von Melania Trump in den Schlagzeilen, sorgt Michelle Obama nun für den nächsten viralen Gig: In James Cordens mittlerweile legendären „Carpool Karaoke“-Format dreht die First Lady gemeinsam mit dem Entertainer den Swag auf. Mehr dazu hier. 


4) Shooting in Munich 

Dramatic Scences in Munich on friday:

Police confirm 18-year-old shooter had no links to the Islamic State. Nine killed and 27 injured, 
Angela Merkel chairs emergency meetings as world reacts. What we know – and what we don’t know – about the attack you read here. 

4) Amoklauf in München

Dramatische Szenen am Freitag in München: Der 18-jähriger Schüler David S. beginnt bei einem McDonald's im Norden der Stadt einen Amoklauf, schießt im Olympia-Einkaufszentrum um sich. Er tötet neun Menschen, verletzt 16 weitere - und versetzt ganz München in Angst, bevor er sich selbst erschießt. Die Polizei hat am Samstagmittag erste Ermittlungserkenntnisse veröffentlicht. Denen zufolge hat S. einen Amoklauf und keinen Terroranschlag geplant. Mehr dazu lest Ihr hier. und hier lest ihr den Report einer Augenzeugin. 


5) Miranda Kerr Is Engaged to Snapchat Boss Evan Spiegel

Snapchat co-founder and CEO Evan Spiegel and Australian supermodel Miranda Kerr are engaged to be married. Kerr announced the news in an Instagram post Wednesday. More about it here. 

5) Miranda Kerr und Evan Spiegel sind verlobt!

Das Model und der SnapChat-Gründer: Lange wurde um das Model und ihren Freund spekuliert, doch jetzt verkündet Miranda Kerr es selbst: Sie hat "JA" gesagt. Mehr dazu hier.

6) Funny video of the week

                                          


7) Music video of the week


You Might Also Like

4 comments

  1. haha das trump video kannte ich zwar schon
    finde es aber so witzig und könnte es mir jedes mal anschauen

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    ReplyDelete
  2. cooler post, vielen dank <3 ich mag dein blog design sehr :) vielleicht hast du lust meinen neuen blog post durchzulesen :)
    http://peachmeup.com/baby-blue-dress/

    ReplyDelete
  3. toller Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

    ReplyDelete
  4. Richtig coole Blogkategorie und schön umgesetzt! Und diese App muss ich mir gleich mal runterladen...

    Liebe Grüße, Lena
    www.lenafranzisca.net

    ReplyDelete