Guilt-free Banana chocolate popsicles

13.7.16


EN Hello my lovelies, today I present you a super delicious Banana chocolate popsickles! It will not be a letdown, unless you have a nut allergy. Perfect for summer time one eats a bunch of popsickles, so why not try a different kind? This recipe is really easy, only melting the chocolate could be a little tricky. To prevent unnecessary problems, I will describe to you everything in detail. Have fun! 


DE Hallo meine Lieben, heute präsentiere ich Euch ein superleckeres Eisrezept! Es wird kein Reinfall sein, es sei den Ihr habt eine Nussallergie ;) Perfekt zur Sommerzeit verschlingt man massenweise Eis. Da wäre es doch schön einmal eine andere Art zu kosten, nicht wahr? Das Rezept ist echt einfach, nur das Schmelzen der Schokolade könnte ein wenig tricky sein. Damit keine unnötigen Probleme auftauchen, werde ich Euch alles detailliert beschreiben. Viel Spaß beim nachkochen!

Ingredients:

1) small, straight bananas
2) cling film
3) shashlik skewers
4) dry fruits (papaya etc)
5) dark bitter chocolate
6) nut-mix

Zutaten:

1) kleine, gerade Bananen
2) Frischhaltefolie
3) Schaschlikspieße
4) Trockenfrüchte (Papya-stücke etc.)
5) Bitterschokolade 
6) Nussmischung


Preparation:

First you peel the small bananas (select straight ones!), skewer them, wrap them in plastic wrap, and take them for a few hours or overnight in the freezer. Then go ahead with the chocolate melting: The classical method for melting chocolate is the so-called waterbath. It has the advantage that the chocolate melts evenly. And this is how it is done: heat up a pot of water to just below the boiling point. It should not boil! While the water is hot, you can chop the chocolate into small pieces. Once the water is hot, put a matching in size metal bowl into the pot. Now add the chocolate pieces and stir it constantly with a wooden spoon slowly until an even masss. A little tip: even simpler and faster is melting chocolate in the microwave.

If you have managed the chocolate-melting-part, then the hardest part is mastered. Now it is time to decorate. Prepare a plate and spread out the nuts and dried fruit on it. Take the bananas from the freezer and remove the plastic wrap. Take a wooden spoon or silicone spatula, silicone brush and smear the melted chocolate onto the bananas and roll them in the dried fruit-nut-mixture. Done! Enjoy the snack!

                                                                             //

Zubereitung:

Als erstes schält Ihr die kleinen Bananen (möglichst gerade Sorten wählen!), spießt sie auf, wickelt sie in Frischhaltefolie und lässt sie für ein paar Stunden oder über Nacht im Gefrierschrank. Dann gehts ab ans Schokolade-Schmelzen: Die klassische Methode zum Schmelzen von Schokolade ist das sogenannte Wasserbad. Es hat den Vorteil, dass die Schokolade gleichmäßig schmilzt. Und so wird´s gemacht: Erhitzt in einem Topf Wasser bis kurz unter dem Siedepunkt. Es soll nicht kochen! Während das Wasser heiß wird, könnt Ihr die Schokolade schon mal zerkleinern. Sobald das Wasser dampft, hängt eine in der Größe passende Metallschüssel in den Topf. Gebt nun die Schokostücke hinein und lasst es unter ständigem Rühren mit dem Kochlöffel langsam flüssig werden. Kleiner Tipp: Noch einfacher und schneller geht das Schmelzen in der Mikrowelle.

Wenn Ihr das Schmelzen der Schokolade hinbekommen habt, dann ist auch der schwerste Teil gemeistert. Dann gehts ab zum Verzieren: Bereitet einen Teller vor, auf dem Ihr die Nüsse und Trockenfrüchte darauf auslegt. Nehmt die Bananen aus dem Gefrierschrank , lasst sie ein bisschen auftauen (ein paar Minuten). Dann entfernt Ihr die Frischhaltefolie. Nehmt einen Kochlöffel oder Silikonspatel, Silikonpinsel und bestreicht die Bananen mit der Schokolade und tunkt sie schnell in die Trockenfrucht-Nuss-Mischung. Fertig! Lasst es Euch schmecken!




You Might Also Like

4 comments

  1. yas ,danke dir und eine kleine bitte.
    gerne mehrrezepte
    und mit bananen bekommt man mich eh immer,
    das sieht so lecker aus :D

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    ReplyDelete
  2. wow das sieht sooo lecker aus
    http://carrieslifestyle.com

    ReplyDelete
  3. OMG Sieht das lecker aus !!!!!!! Werde ich am Wochenende mal testen :-)

    Liebste Grüße
    Swantje von http://swanted.de/

    ReplyDelete
  4. Das ist eine tolle Idee, Danke.
    Ich suche nämlich eine tolle Nachtisch Idee zum Grillabend.
    Da ich selber gern und viel koche, freu ich mich immer wieder wie ein kleines Kind über solche tollen Fundsachen im Netz.

    Viele Grüße an dich

    ReplyDelete